Letztes Spiel für dieses Jahr und gleichzeitiger Start der Rückrunde

FV Schwalbach II – SV Düren-Bedersdorf I          4:2 (2:1)

In einer vom Kampf betonten Partie ging der Gastgeber nach einer schönen Kombination mit 1:0 in Führung. Und dies bereits in der 8. Spielminute. Schwalbach wirkte irgendwie wacher und präsenter auf dem Platz als wir. Trotzdem kamen wir nach 25 Spielminuten mit einem schönen Lupfer von Alessandro Carretta zum 1:1 Ausgleich. In der weiteren Spielzeit ging es hin und her, ohne dass sich eine Mannschaft gute Möglichkeiten erarbeiten konnte. Torraumszenen waren auf beiden Seiten bis dahin Mangelware. In der 40. Spielminute, als unser Torwart eine Flanke des Gastgebers mit den Fäusten klärte und der Unparteiische zum Entsetzen der Fans anschließend auf den Punkt zeigte, nutzte Schwalbach den Strafstoss zur 2:1 Halbzeitführung. Nach Wiederbeginn verlief die Partie zunächst so weiter, wie in der ersten Hälfte. Man muss aber sagen, dass der Gastgeber das agilere Team war und viele Zweikämpfe für sich entschied. Und deshalb wurden sie in der 76. Spielminute bei einem Angriff über die rechte Seite und nach einer tollen Hereingabe mit einem Kopfballtreffer zum 3:1 belohnt. Im direkten Gegenzug gelang dann dem zuvor eingewechselten Jan Luca Forth wieder der sofortige Anschlusstreffer, aber in der letzten Viertelstunde machte Schwalbach den Sieg perfekt, der mit einem vergebenen Handelfmeter hätte noch höher ausfällen können. Ein verdienter Sieg des Gastgebers.

15. Spieltag der Landesliga West

SV Britten-Hausbach – SV Düren-Bedersdorf         0:1 (0:1)

Es kam zum erwarteten Kampfspiel beim Gastgeber. Bereits in der 10. Spielminute gingen wir mit 1:0 in Führung. Niklas Engeldinger bedient Marius Mosbach auf der linken Außenbahn. Dieser setzte zu seinem legendären Sturmlauf an und drang in den Strafraum ein. Von dort suchte er den Abschluss und nach seinem Schuss seglte das Leder über den gegnerischen Torwart in die Maschen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Teams Möglichkeiten ungenutzt ließen. Somit ging es mit diesem Ergebnis in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drängte der Gastgeber mit Mann und Maus auf den möglichen Ausgleich, doch viele Möglichkeiten zum Ausgleich wurden vergeben. In der Offensive lief bei unserem Team nicht mehr all zuviel zusammen, sodass man das Spiel hätte entscheiden können. Dem Gastgeber fehlte letztendlich die Qualität eines Stürmers, um noch zum Ausgleich zu kommen. Deshalb nehmen wir diesen Arbeitssieg mit seinen drei Punkten sehr gerne mit.

Vorschau

Am kommenden Sonntag finden keine Spiele statt. Die letzte Begegnung für dieses Jahr findet am Sonntag, 28.11.2021 um 17:30 Uhr beim Tabellenzwölften  FV Schwalbach II statt. Auch hier braucht das Team eure Unterstützung, um den hervorragenden 4. Tabellenplatz weiter zu festigen.

14. Spieltag der Landesliga West

SV Düren-Bedersdorf – SG Körprich-Bilsdorf          4:3 (2:2)

Torreiche Begegnung am Aubach!!! Unser Team legte von Beginn an los wie die Feuerwehr und ging bereits in Spielminute fünf mit einem satten Schuss vom Dürener Ur-Gestein Joshua Klein ins lange Eck mit 1:0 in Führung. Die Vorbereitung kam von Manuel Walzinger. Vier Minuten später waren die Gäste unserem Offensivdruck nicht mächtig und beförderten die Kugel zum 2:0 selbst in die Maschen. Nur eine Minute später passierte das Gleiche auf der Gegenseite und es hiess plötzlich 2:1. Im weiteren Spielverlauf wurden dann unsererseits noch einige Hundertprozentige vergeben. Durch dieses Eigentor verlagerte sich aber die Partie und Körprich setzte uns immer mehr unter Druck. In der 38. Minute konnte unser Abwehrchef einen Konter der Gäste kurz vor der Strafraumgrenze nur noch mit einem Foul bremsen, was als letzter Mann die rote Karte zur Folge hatte. Körprich nutzte diesen direkten Freistoss zum 2:2 Ausgleich, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Die Begegnung wurde angepfiffen und unsere Jungs waren direkt wieder im Offensivmodus. Dies zahlte sich in der 55. Spielminute aus, als wir nach einem Foulspiel im Strafraum einen Strafstoß von der gut leitenden Schiedsrichterin zugesprochen bekamen. Ur-Gestein Joshua Klein zeigte Nerven und erzielte vom Punkt die erneute Führung. Aber irgendwie war das Gefühl auf dem Platz, dass das noch nicht reichen sollte, denn dazu waren die Gäste viel zu giftig. In der 73. Minute wechselte unser Trainerteam Philipp Meffert ein, der schon gegen Friedrichweiler traf. Auch diesmal sollte es sich auszahlen, denn nur fünf Minuten nach seiner Einwechselung traf er zum 4:2. Die SG Köbi steckte nie auf und bekam sechs Minuten später nach einem Foulspiel im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, den sie sicher verwandelten. Die Schlussphase wurde dann sehr hitzig, denn die Gäste drängten vehement auf den Ausgleich. Die letzten sechs Minuten wurden noch turbulent, aber unsere Jungs ließen nichts mehr anbrennen und hielten somit den Sieg fest.

Vorschau

Am Sonntag, 14.11.2021 treten wir beim Tabellendreizehnten SV Britten-Hausbach an. Die Begegnung wird um 15:30 Uhr auf dem Hartplatz in Britten angepfiffen. Fahren sie mit zu dieser Auswärtsbegegnung und unterstützen sie unsere Jungs.

13. Spieltag der Landesliga West

 

 

 

SV Düren-Bedersdorf – SV Friedrichweiler           1:1 (0:0)

Seit sechs Jahren konnten wir gegen den SV Friedrichweiler nicht mehr gewinnen. Auch diesmal nicht. Trotzdem war es ein Spiel gegen den Tabellenzweiten auf Augenhöhe. Und spannend bis zur sprichwörtlich allerletzten Minute. Die erste Hälfte verlief torlos. Beide Teams verpassten mit je zwei Großchancen die Möglichkeit zur Führung. Im zweiten Spielabschnitt hatte Tobias Engeldinger eine sehr gute Möglichkeit in der 58. und die Gäste in der 60. Minute vergeben. In der 63. Spielminute sah dann Cheik Cissé die die 2. Gelbe Karte und folglich gelb/rot. Drei Minuten später kam für Manuel Walzinger einer unserer jüngsten Spieler, Philipp Meffert, der nur zwei Minuten nach der Einwechselung mit seinem ersten Ballkontakt das 1:0 erzielte. Nach einem blitzschnellen Konter über die linke Seite schickte Marius Mosbach Philipp auf die Reise. Dieser nutzte seine Schnelligkeit aus und setzte sich im Zweikampf perfekt durch und schob die Kugel eiskalt unhaltbar ins lange Eck. Die Gäste drückten nun enorm auf den Ausgleich und erabeiteten sich einige sehr gute Möglichkeiten. Wir verteidigten geschickt und auch mit etwas Glück. Dabei stand unser Torwart sehr oft im Mittelpunkt und hielt mit sehr gute Reflexen und Paraden die Führung fest. Doch in der Nachspielzeit war er machtlos. Nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze erzielten die Gäste mit einem tollen Schuss über die Mauer ins linke untere Eck, unhaltbar für unseren Keeper, den verdienten Ausgleich.

 

Vorschau

Auch unsere 1. Mannschaft tritt am 07.11.2021 ein letztes Mal für dieses Jahr zu Hause an. Dabei empfängt sie die SG Körprich-Bilsdorf. Vielen ist sicherlich noch das Auftaktspiel der vergangenen Saison, die wegen Corona abgebrochen wurde, in bester Erinnerung. Deshalb ist Vorsicht geboten, aber mit Konzentration und der nötigen Einstellung werden die Punkte sicherlich zu Hause bleiben. Das Spiel beginnt um 16.00 Uhr.

12. Spieltag der Landesliga West

1. FC Besseringen – SV Düren-Bedersdorf          5:2 (2:1)

Eine verdiente Niederlage mussten wir am vergangenen Sonntag einstecken. Die Partie war gerade mal sechs Minuten alt, da köpfte Alessandro Caretta nach einem Eckstoss an die Latte. Jens Grasmück hatte anschließend keine Mühe mehr, um die 1:0 Führung zu erzielen. Diese hielt nur drei Minuten, als der Gastgeber mit einem sehenswerten Volleyschuss ins lange Eck den Ausgleich markierte. Besseringen war im weiteren Spielverlauf die bessere Mannschaft. Wir verloren in der Vorwärtsbewegung zu schnell den Ball und waren im Zweikampfverhalten nicht präsent. Lukas Haas rettete einmal mehr das Unentschieden. In der 30. Spielminute war er dann machtlos. Zunächst rettete Joshua Klein auf der Linie, anschließend bekamen wir das Leder nicht aus der Gefahrenzone, sodass der Gastgeber mit einem Schuss aus 13m in Führung ging, die auch verdient war. Der Gastgeber drückte und drückte und hatte kurz vor der Pause die Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen. Doch Lukas Haas reagierte in einer eins zu eins Situation glänzend. So stand es zur Pause 2:1 für Besseringen. Im zweiten Spielabschnitt kamen wir bessser in die Partie und hielten zunächst dagegen. In der 54. Spielminute scheiterte Max Gebauer in einer eins zu eins Situation am gegnerischen Torwart. Drei Minuten später machte er es besser. Nach einem schnellen Angriff über Marius Mosbach, der den Ball querlegte, schob Max überlegt zum 2:2 Ausgleich ein. In der 74. Spielminute ging Besseringen durch eine mißglückte Flanke erneut in Führung. Eine Minute später fiel nach einem Mißverständnis das 4:2. Von da ab waren wir völlig von der Rolle und kassierten nur zwei Minuten danach noch das 5:2, was auch der Endstand war. Besseringen ging als verdienter Sieger vom Platz.

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 31.10.21 erwarten wir in unserer Sportstätte am Aubach den aktuellen Tabellenzweiten SV Friedrichweiler. Da die letzten Aufeinandertreffen für uns nicht so erfolgreich waren: Aus sechs Begegnungen nur drei Punkte ergattertert, wäre es mal an der Zeit einen Sieg einzufahren. Mit der Unterstützung unserer Fans könnte dies auch gelingen. Die Partie beginnt um 16:00 Uhr.

11. Spieltag der Landesliga West

SV Hülzweiler – SV Düren-Bedersdorf          4:0 (2:0)

Nach nun mehr fünf Jahren ist die Negativserie gegen den SV Hülzweiler gerissen.  Der Fluch der auf uns lastete wurde endlich abgelegt. Der letzte Sieg gegen die Gäste gelang uns im Jahr 2016 zur Zeit der Bezirksliga.

Bis zur 41. Spielminute plätscherte die Begegnung ohne Höhepunkte so dahin. Beide Teams spielten nach vorne, aber Möglichkeiten wurden keine kreiert. Die Zeit ab der oben genannten Spielminute bis zur Pause hatten es dann doch in sich. Bei einem Angriff über die linke Seite flankte Joshua Klein das Leder genau auf den Kopf des aufgerückten Tobias Engeldinger, der das 1:0 erzielte. Noch vor der Pause erzielten wir das 2:0. Manuel Walzinger bediente von der linken Seite Alessandro Carretta und dieser sah den im freien Raum heranstürmenden Robin Forth. Dieser schob nach feinem Zuspiel von „Sandy“ eiskalt zum 2:0 ein. Dann war Pause. Die zweite Hälfte hatte für die Gäste noch nicht richtig begonnen, da stand es schon 3:0. Marius Mosbach kam über die linke Seite und passte zu Max Gebauer. Dieser sah Robin Forth in guter Position, spielte ihm die Kugel in den Lauf und dieser beförderte sie mit einem trockenen Schuss unhaltbar in die Maschen. Geschehen, drei Minuten nach Wiederbeginn. Jetzt war die Messe bereits gelesen. In der 68. Minute wurde dann das Schicksal des SV Hülzweiler besiegelt. Max Gebauer stürmte auf der linken Seite bis zur Grundlinie und bediente mit seiner vierten Saisonvorlage von dort aus seinen Mitspieler Alessandro Carretta in der Mitte. Dieser ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen und erzielte mit seinem 5. Saisontor den 4:0 Endstand. Mit dieser souveränen Leistung wurde der SV Hülzweiler vor heimischer Kulisse hochverdient geschlagen. Mit diesem Sieg baute unser Team die Saisonbilanz weiter aus. 6 Siege, zwei Remis stehen drei Niederlagen gegenüber. Seit fünf Spielen haben wir nicht mehr verloren. Mit diesem Sieg setzten wir uns von den Gästen etwas ab und belegen nun den 5. Tabellenplatz.

Vorschau

Am Sonntag, 24.10.21 müssen wir zum 1. FC Besseringen reisen. Der Gastgeber belegt mit zwei Zählern weniger den siebten Tabellenplatz. Besseringen wird sicherlich alles daransetzen, um uns in der Tabelle zu überholen. Also Vorsicht ist geboten. Wenn aber die Leistung der letzten Spiele weiter kompensiert und abgerufen werden kann, können wir auch aus Besseringen etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Die Partie wird um 17:00 Uhr angepfiffen.

10. Spieltag Landesliga West

SG Honzrath-Haustadt – SV Düren-Bedersdorf          0:4 (0:2)

Die Partie gegen den Tabellenletzten war gerade mal sechs Minuten alt, da stand es schon 1:0 für den SVD. Nach einem tollen Zuspiel von Marius Mosbach hatte Manuel Walzinger nur noch einschieben müssen. Der Gastgeber ließ sich davon aber nicht beeindrucken und versuchte ebenfalls in der Offensive Akzente zu setzen. Unsere Jungs behielten die Übersicht und ließen nichts anbrennen. Nach fünfundzwanzig Minuten spielte unser Coach Marius Mosbach einen tollen Pass auf Joshua Klein, der das Leder in die Mitte spielte, wo Neuzugang Robin Forth jr. eiskalt einschiebt. Mit 0:2 wurden dann die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff hatte der Gastgeber Möglichkeiten, wobei eine kläglich vergeben wurde und ansonsten unser Torhüter Lukas Haas auf dem Posten war. In der 69. Spielminute bereitete Alessandro Carretta den nächsten Treffer vor, den Max Gebauer lässig markierte. In der 71. Spielminute wurde Alessandro Carretta im Strafraum gefoult und den fälligen Strafstoss verwandelte Joschua Klein eiskalt zu 4:0 Endstand.

Fazit: Wir hatten die Partie jederzeit im Griff, doch der Gastgeber hat nie aufgesteckt und hatte auch gute Möglichkeiten, die ein ums andere Mal von unserem Torhüter mit guten Reaktionen zunichte gemacht wurden.

Vorschau

Am Sonntag, 17.10.21 erwarten wir zu Hause den SV Hülzweiler. Gegen die Gäste müsste mal das Punktekonto verbessert werden. Und dies sollte mit der tatkräftigen und lautstarken Unterstützung unserer Fans möglich sein. Anstoss ist um 16:00 Uhr.

Landesliga West, 9. + 10.Spieltag

Vorschau 1. Mannschaft

Am Mittwoch, 13.10.21 treten wir beim Tabellenletzten SG Honzrath-Haustadt an. Die Partie beginnt um 19:00 Uhr. 

Am Sonntag, 17.10.21 erwarten wir zu Hause den SV Hülzweiler. Gegen die Gäste müsste mal das Punktekonto verbessert werden. Und dies sollte mit der tatkräftigen und lautstarken Unterstützung unserer Fans möglich sein. Anstoss ist um 16:00 Uhr.

1. Spieltag der Landesliga West – Saison 2021/22

SV Düren-Bedersdorf I – FV Schwalbach II (3:0) 

Am vergangenen Sonntag begann die neue Saison 2021/2022 und es wurde endlich wieder um Punkte gekämpft.  Die 1. Mannschaft hatte die zweite Mannschaft des FV Schwalbach zu Gast. In der ersten Hälfte gab es wenig Höhepunkte, sodass es zur Pause 0:0 stand. Bereits in der ersten Minute des zweiten Durchgangs erzielte Manuel Walzinger nach Vorarbeit von Marius Mosbach die 1:0 Führung für sein Team. Nur neun Minuten später hatte Marvin Mosbach nach einem Foulspiel im Strafraum die Möglichkeit vom Punkt aus auf 2:0 zu erhöhen, doch sein Schuss landete an der Latte. In der 75. Spielminute dann doch noch das 2:0. Nach einem Eckstoss traf ein Schwalbacher Spieler ins eigene Netz (Kenner munkeln es handelte sich um einen direkt verwandelten Eckball von Niklas Engeldinger) . Fünf Minuten vor dem Ende der Partie schickte Marius Mosbach den in der 63. Spielminute eingewechselten Alessandro Carretta auf die Reise. Dieser lief alleine auf den Gästekeeper zu, überlupfte ihn und schob dann zum 3:0 Endstand ein.

Fazit: Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Sieg verdient.

Vorschau Die II. Mannschaft tritt am kommenden Sonntag, 15.08.2021 zu ihrem Debüt in der Kreisliga A Saar beim Titelfavoritten SSV Saarlouis an. Die Partie wird um 15:00 Uhr in den Fliesen angepfiffen.

Die I. Mannschaft tritt ebenfalls auswärts an. Sie reist zum SSV Pachten. Diese Begegnung beginnt um 16:00 Uhr.

7. Spieltag der Landesliga West

SSV Oppen I – SV Düren-Bedersdorf I          1:7 (0:5)

Mit einer beeindruckend starken Mannschaftsleistung wurde der SSV Oppen regelrecht an die Wand gespielt. Bereits nach dreißig Minuten war die Begegnung mit dem 3:0 von Marius Mosbach entschieden. Aber zu Beginn sah es nicht danach aus. In der ersten Viertelstunde hatte der Gastgeber zweimal die Möglichkeit in Führung zu gehen. Einmal rettete unser Torhüter Lukas Haas mit einer Glanzparade und einmal der Pfosten. Danach spielte nur noch der SV Düren-Bedersdorf. Torstenogramm: 0:1 Marius Mosbach (23.) Zuspiel von Marvin Mosbach, der Torschütze drängte von der linken Aussenbahn auf Höhe der Strafraumgrenze in Richting Tormitte, setzte sich dabei gegen zwei Gegenspieler durch und suchte den Abschluss. Sein Schuss wurde für den Torhüter unerreichbar zur Führung abgefälscht. 0:2 Lucas Fontaine „Uns Uwe“ (28.) Alessandro Carretta wurde beim Schussversuch geblockt, aber „Uns Uwe“ setzte energisch nach und erzielte seinen ersten Treffer für den SVD. 0:3 Marius Mosbach (31.) Alessandro Carretta schickte Marius mit einem tollen Pass in die Schnittstelle der Abwehr auf die Reise. Dieser lief alleine auf den Torhüter zu und netzte souverän ein. 0:4 Marius Mosbach (34.) Diesmal steckte Yan-Luca Forth die Kugel durch die Schnittstelle zu Alessandro Carretta und dieser spielte den Ball uneigennützig quer zu Marius, der dann bei der Vollendung keine Mühe mehr hatte. 0:5 Yan-Luca Forth (40.) Vorbereiter „Uns Uwe“. Yan-Luca nahm das Zuspiel am rechten Strafraumeck auf und donnerte die Kugel kurz und bündig mit der linken Klebe aus dem Stand in den Winkel. Halbzeit. 0:6 Jannik Müller (Auch unsere Abwehrspieler schießen Tore) (50.) Marius Mosbach war auf der linken Aussenbahn erneut nicht zu halten und bediente den mitgelaufenen Jannik Müller mustergültig, der dann zum 6:0 einschob. 1:6 Ehrentreffer des Gastgebers (56.) Den Schlusspunkt setzte erneut ein Abwehrspieler 1:7 Joshua Klein (70.) Nachdem Alessandro Carretta im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Joshua den fälligen Strafstoß eiskalt zum Endstand.

Fazit: Geiles Spiel unserer Jungs-Tabellenführung erfolgreich verteidigt-Torjäger der Landesliga: Marius Mosbach mit 10 Treffer- Beste Vorbereiter der Liga: Alessandro Carretta und Marius Mosbach mit je 6 Assists