28. Spieltag

Am vergangenen Samstag mussten beide Teams noch in die Verlängerung gehen, weil der 28. Spieltag in dieses Jahr vorgezogen wurde. Und wir mussten zum erneuten Derby antreten, diesmal in Wallerfangen. Hatte unsere II. Mannschaft am 29. Oktober diesen Jahres dem Ligaprimus zu Hause noch die erste Saisonniederlage beigebracht, wurden sie an diesem Wochenende verdient bezwungen. Zwei Treffer, ein Kopfball und ein Foulelfmeter führten zum Sieg der Gastgeber.

15. Spieltag

SSV Altforweiler – SV Düren-Bedersdorf II          0:1 (0:0)

 

Gegen den Tabellenletzten aus Altforweiler, der noch keinen Punkt auf seinem Konto hat und erst 4 Treffer erzielt hatte, waren unsere Jungs nicht in der Lage das Heft in die Hand zu nehmen und dem Gegner zu zeigen, wer hier das Sagen auf dem Feld hat. So entwickelte sich ein Spiel auf sehr schwachem Niveau. Der Gastgeber hatte in Hälfte eins zwar eine Möglichkeit nach einem Freistoss, doch das Leder knallte an die Latte. Von unseren Jungs gibt es nichts Gefährliches zu berichten und   deshalb ging es auch mit einem 0:0 in die Pause. Auf Seiten des SV Deux gab es auch in Halbzeit zwei nichts Gefährliches zu erzählen. Sie waren einfach nicht in der Lage, spielerisch Chancen zu kreieren. Und deshalb benötigte es einen einzigen Standard, um diese Partie glücklich für sich zu entscheiden. In der 76. Spielminute, hatten wir dann das Quentchen Glück, als „Pippo“ (Philipp Hass) mit einem direkt verwandeldeten Eckstoß die 1:0 Führung erzielte. Und diese hatte auch noch nach neunzig Spielminuten Bestand.

 

Vorschau

 

Am kommenden Samstag, den 19.11.2022 kommt es in Wallerfangen erneut zum Gemeindederby zwischen dem SV Wallerfangen und dem SV Düren- Bedersdorf. Diese beiden Partien sind Spiele der Rückrunde und wurden aus Termingründen bereits in dieses Jahr verlegt.

Anstoss II. Mannschaft 12:45 Uhr, Anstoss I. Mannschaft 14:30 Uhr.

 

 

 

 

14. Spieltag

SV Felsberg – SV Düren-Bedersdorf II          3:1 (0:1)

Mit dem Sieg des SV Felsberg schmolz der Vierpunktevorsprung auf die Gastgeber wieder auf einen zusammen und gleichzeitig riss eine Serie von sieben ungeschlagenen Spielen unseres Teams. Die Partie begann recht flott, weil beide Teams offensiv ausgerichtet waren. Daraufhin gab es auch auf beiden Seiten einige gute Möglichkeiten zu sehen, die allesamt vergeben wurden. So nach circa einer halben Stunde wurde der Gastgeber stärker und zog die Partie mehr und mehr an sich. Trotzdem hatten wir noch gute Möglichkeiten durch Jascha Walzinger und Joshua Lavall. In dieser Phase waren wir dann wieder etwas besser im Spiel und erzielten in der 36. Spielminute die 1:0 Führung. Jascha Walzinger bediente Joshua Lavall mustergültig, der seinerseits das Leder geschickt über den Torwart ins Netz bugsierte. Ein schöner Angriff unserer Jungs vor der Pause. Felsberg hatte noch zweimal die Möglichkeit zum Ausgleich, dann war Halbzeit. Direkt nach Wiederbeginn hatten wir in der 47., 54. und 58. Spielminute dreimal die Möglichkeit um auf 2:0 zu erhöhen. Aber allesamt wurden vergeben. Felsberg drängte immer mehr auf den Ausgleich. In der 66. Spielminute wurden sie dann mit einem Schuss aus 25m in den Winkel mit dem 1:1 belohnt. Von nun an lief bei unserer Mannschaft offensiv gar nichts mehr. Der Gastgeber schnürte uns in der eigenen Hälfte ein. Entlastungsangriffe? Fehlanzeige! In dieser Phase der Partie riskierte unser Torwart Dariusz Bethge mehrmals Kopf und Kragen, um das Unentschieden zu retten. Felsberg ließ nicht locker und in der 88. Spielminute erzielten sie mit einer Kopie des ersten Treffers das 2:1. In der Nachspielzeit gelang ihnen dann sogar noch das 3:1. Nach einem Versuch aus der Abwehr heraus einen langen Ball nach vorne zu schlagen, wurde von einem Felsberger Spieler geblockt. Dann sprang das Leder an den Pfosten, sodass der Abpraller nun leicht zu verwerten war. Dann war Schluss.

Fazit: In der ersten Hälfte konnten wir eine unserer Chancen nutzen, wobei Felsberg viele versemmelte. In Hälfte zwei kam von unserer Seite viel zu wenig, fast nichts mehr und Felsberg drehte die Partie mit zwei schönen Distanzschüssen. Ein verdienter Sieg der Gastgeber.

Vorschau

Am Sonntag, 13.11.2022 spielt unsere 2. Mannschaft beim Tabellenletzten SSV Altforweiler ihre letzte Vorrundenpartie. Anstoss ist um 15:00 Uhr.

13. Spieltag

Mit einer grandiosen Leistung wurde der noch bis dahin ungeschlagene und ohne jeglichen Punktverlust dastehende Tabellenführer SV Wallerfangen II in unserer heimischen Sportstätte am Aubach geschlagen!

SV Düren-Bedersdorf II – SV Wallerfangen II          4:2 (2:1)

Sicher war es für den ehemaligen Spieler des SV Düren-Bedersdorf und heutigen Spielertrainer des SV Wallerfangen II, Björn Reinecke, eine sehr schmerzhafte, aber auch eine hochverdiente Niederlage im Gemeinderby. Es ging direkt nach Anpfiff turbulent zu. Die erste Möglichkeit hatte der SVD bereits in der 5. Spielminute, doch Robin Forth scheiterte knapp. Nur vier Minute später gab es nach einem Foulspiel in ungünstiger Position einen Strafstoss für die Gäste. Der von Björn Reinecke getretene Elfer war so schwach geschossen, dass unser Torwart Dariusz Bethge diesen hielt und dabei den Ball auch festhalten konnte. Im direkten Anschluss machte er einen weiten Abschlag, der von Matthias Schneider per Kopf verlängert wurde. Maximilian Jung nahm das Leder mit der Brust an und erzielte die 1:0 Führung. Diese war mehr als verdient, denn unsere Jungs waren das bessere Team. Trotzdem fiel in der 18. Spielminute wie aus dem Nichts der Ausgleich. Björn Reinecke mit 18 Treffern auf Rang 1 der Torjägerliste stand 5m vor dem Tor völlig allein gelassen und nickte nach einer Flanke zum 1:1 ein. Es war ein flottes Derby, in dem beide Mannschaften noch zwei Möglichkeiten bis zur Pause hatten. Nur unsere Jungs verwerteten eine davon in der 45. Minute zur 2:1 Halbzeitführung. Lucas Bauer trat einen Freistoss genau auf den Scheitel von Joshua Lavall, der zur Führung einköpfte. Ein sehr wichtiger Treffer zu diesem Zeitpunkt. Im zweiten Durchgang ging es dann gleich weiter. Freistoßspezialist Lucas Bauer traf mit einem schönen Flachschuss an der Mauer vorbei den Innenpfosten, von wo der Ball zum 3:1 ins Tor sprang. Ein schöner Treffer in der 56. Spielminute. Kurz darauf wurde Christopher Kilz im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfer verwandelte, wer schon?, natürlich Lucas Bauer eiskalt zum 4:1. Auch die Gäste trafen nach einer Freistoßflanke per Kopf. 4:2 hieß es dann in der 69. Spielminute. Nun schnupperte Wallerfangen wieder Morgenluft und drückten auf einen weiteren Treffer. in der 82. Minute hatten wir dann auch etwas Glück. Bei einem Klärungsversuch wurde irgendein Spieler getroffen und von dort knallte das Leder an die Latte und sprang wieder in den Strafraum. Zum Glück kam kein Wallerfanger Spieler mehr ran, sodass wir letztendlich klären konnten. In der restlichen Spielzeit schaukelten wir die Partie über die Runden und nach dem Schlupfiff lagen sich alle in den Armen und freuten sich über diesen hochverdienten Sieg im Gemeindederby. Mit diesem Erfolg erlitten die Gäste ihre erste Saisonniederlage und unsere Jungs bleiben weiter auf dem 3. Tabellenplatz.

Vorschau

Am Freitag, 04.11.2022 kommt es auf dem Sportplatz Felsberg zum Nachbarschaftsderby zwischen dem SV Felsberg und unserer 2. Mannschaft. Der Gastgeber belegt momentan (am Tag dieses Berichtes) mit 4 Punkten weniger den 5. Rang, da Gisingen Schützenhilfe leistete. Auf eine spannende Begegnung kann man sich freuen. Anstoss ist um 19:00 Uhr.   

11. Spieltag

SSC Schaffhausen II – SV Düren-Bedersdorf II          1:3 (1:0)

Die wegen Unbespielbarkeit des Platzes am 16.10. ausgefallene Partie am wurde nun am Mittwoch, 26.10.2022 nachgeholt. Mit einem Sieg hatten die Jungs von Trainer Daniel Nies und Matthias Schneider die Möglichkeit den 3. Tabellenplatz zu erobern, wenn auch vielleicht nur von kurzer Dauer. In der ersten Hälfte sah dies aber nicht danach aus. Beide Teams taten sich schwer die doch zahlreichen Fans zu begeistern. Auf unserer Seite ist nur eine Torannäherung zu erwähnen, ansonstes gab es es nichts Offensives zu sehen. So kam es, wie es so oft der Fall ist. Man wird bestraft. In der 29. Spielminute spielte der Gastgeber einen guten Angriff in Richtung unser Tor clever zu Ende, sodass der Torschütze keine Mühe beim Einschieben hatte. In der 35. Spielminute dann fast noch das 2:0. Nach einem Konter reagierte unser Torhüter Darius Bethge glänzend und verhinderte so das 2:0. Danach plätscherte die Begegnung bis zur Pause dahin. wahrscheinlich gab es zur Halbzeit eine Donnerwetter, denn im Durchgang zwei war unser Team nicht wieder zu erkennen. Zwei Minuten nach Wiederbeginn hatte Matthias Schneider eine Großchance vergeben ehe er dann nochmal zwei Minuten später für den 1:1 Ausgleich sorgte. Nach einem Eckstoss „strawwelte“ er das Runde irgendwie in das Eckige. Das gab Auftrieb. Yannick Schwer vergab die nächste sehr gute Möglichkeit. Wir sind nun die bessere Mannschaft. In der 75. Spielminute spielte unser „Golden Boy“ (Yannick Schwer) einen Traumpass auf „Youngster Ya-Lu“ (Robin Forth), der diesen geschickt mitnahm und zur 2:1 Führung vollendet. In der 78. Spielminute kam Paul Stoll für Matthias Schneider und dieser führte sich perfekt in die Partie. Nach einem Konter spielte er den Ball genau in die Schnittstelle zu Robin Forth. Dieser ließ sich nicht lumpen und vollendete mit einem Doppelpack stark zum 3:1 Endstand.

Fazit: Aufgrund der zweiten Halbzeit ein hochverdienter Sieg und ein noch nie dagewesener 3. Tabellenplatz. (Wenn auch vielleicht nur von kurzer Dauer, aber die Saison ist noch lang)

 

12. Spieltag

SV Düren-Bedersdorf II – VFB Differten II          4:3 (3:3)

Die Erfolgsserie unseres Reserveteams geht weiter. Fünf Spiele ungeschlagen und dabei 11 Zähler eingefahren. Das ist ein sehr guter Wert. Aber am vergangenen Sonntag sah es zunächst nicht nach einem Erfolg aus. Nach zwanzig Minuten stand es bereits 3:0 für die Gäste. Was war denn hier los? Die Jungs wollten doch mit einem Sieg in der Tabelle am VFB Differten vorbeiziehen. Bis dahin sah es natürlich nicht danach aus. Aber die Jungs steckten nicht auf und besannen sich auf ihr Können. Fünf Minuten nach dem 0:3 landete der Ball nach einer Freistossflanke auf des Gegners Kopf und von dort ins Netz. Nur noch 3:1. Erneut nur fünf Minuten später, in der 31. Spielminute verkürzte Jascha Walzinger auf Vorarbeit von Matthias Schneider auf 3:2. Egal wie, er kam irgendwie noch an die Kugel. In der 37. Spielminute setzte Joshua Lavall vorbildlich nach und erkämpfte sich das Leder. Seine perfekte Flanke von der Aussenbahn versenkte der Youngster YaLu Forth (Robin) per Kopf zum 3:3 in die Maschen. Eine tolle Aufholjagd unserer Mannschaft. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. In der Pause wechselte Trainer Daniel Nies dann den Sieg ein. Unser Torwart Daniel Bethge reagierte in der 48. und 53. Spielminute glänzend und hielt das Unentschieden fest. In der 65. Minute kam dann die Zeit des sehr agilen und gut spielenden Joshua Lavall. Simon Tröster schickte den eingewechselten Maximilian Jung auf der linken Seite durch und dieser passte das Leder zu Jascha Walzinger, der den Ball mit dem Rücken zum Tor wunderbar für Josch auflegte. Mit einem eisklten flachen Schuss erzielte Josch seinen zweiten Saisontreffer und gleichzeitig den Sieg für sein Team. Mit diesem Sieg zog unser Team am VFB Differten II vorbei und belegt nun mit 17 Punkten Tabellenplatz fünf.

Vorschau

Am kommenden Mittwoch 26.10.2022 bestreitet unser Team das Nachholspiel beim SSC Schaffhausen. Anstoss ist um 19:00 Uhr. Mit einem Sieg winkt der 3. Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag, 29.10.2022 kommt es in unserer Sportstätte am Aubach zum absoluten Highlight. Wir treffen um 17:00 Uhr im Gemeindederby auf den noch verlustpunktfreien Tabellenführer SV Wallerfangen II. Unserem langjährigen Spieler Björn Reinecke, der beim SVW das Amt des Spielertrainers inne hat, ist sicher daran gelegen die reine Weste auch bei seinem ehemaligen Verein zu behalten. Mit Disziplin und Kampgeist kann man dem Gegner das Leben schwer machen. Viel Glück in diesem Derby. Wir hoffen auf starke Unterstützung unserer zahlreichen Fans.

 

11. Spieltag

Die Begegnung unserer Reserve vom vergangenen Sonntag bei der 2. Mannschaft des SSC Schaffhausen wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt und auf Mittwoch 26.10.2022, 19:00 Uhr verlegt.

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 23.10.2022 spielen wir zu Hause gegen den Tabellennachbarn VFB Differten II. Die Gäste belegen zur Zeit den 5. Tabellenplatz mit einem Punkt mehr auf dem Konto, bei ausgeglichenem Torverhältnis (21:21). Unser Team hat den sechsten Platz inne, bei einem Torverhältnis von 13:9. Mit einem Sieg würde man an den Gästen vorbeiziehen.

 

10 Spieltag der Kreisliga A Saar

SV Düren-Bedersdorf II – SF Rehlingen-Fremersdorf II     2:1 (0:0)

Gegen den Tabellennachbarn aus Rehlingen-Fremersdorf taten wir uns schwer. In der ersten Viertelstunde gab es gar nix zu sehen, ausser Mittelfeldgeplänkel. Zwei mäßige Chancen und eine knappe Angelegenheit für die Gäste, als der Ball nach einer Torwartabwehr von Kevin Klösel nur knapp am Torpfosten vorbei ins Aus rollte, gab es im ersten Durchgang zu verzeichnen. Mit 0:0 ging es dann in die Pause. Nach Wiederbeginn geht es zunächst so weiter. Bei einem Angriff der Gäste verloren diese den Ball an unserem Strafraum, sodass Julian Wirth einen tollen Konter einleitete. Er bediente in der Spitze Marcus Kiefer, der mit einem tollen Heber zur 1:0 Führung vollendete. Leider hielt die Führung nicht lange. Direkt nach dem Anstoß griff Rehlingen-Fremersdorf über die linke Seite an. Nach der Hereingabe in das Zentrum mit anschließendem Abschluss konnte Kevin Klösel zunächst noch klären, doch gegen den Heber im direkten Anschluss war er machtlos. 1:1. Davon unbeeindruckt erzielte unser Team in der 65. Spielminute, also nur vier Minuten später, mit ihrer insgesamt zweiten Möglichkeit in der Partie, die erneute Führung. Matthias Schneider bediente Marcus Kiefer mit einer tollen Vorlage und dieser markierte mit seinem zweiten Treffer das 2:1. Dieses Ergebnis hatte bis zum Schlusspfiff Bestand. Sehr effizient.

 

Vorschau

Am Sonntag, 16.10.2022 tritt unser Reserveteam bei der II. Mannschaft des SSC Schaffhausen an. Will mann gegen den Tabellennachbarn, der zwei Punkte weniger auf dem Konto hat, bestehen, bedarf es einer enormen Leistungssteigerung. Anstoss ist um 13:15 Uhr. 

9. Spieltag der Kreisliga A Saar

Das Spiel unseren 2. Mannschaft am Sonntag, 02.10.2022 in Bous fand nicht statt. Der Verein hat seine 2. Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Vorschau

Am Sonntag, 09.10.2022 spielt unsere 2. Mannschaft zu Hause gegen SF Rehlingen-Fremersdorf II. Anstoß ist um 13:15 Uhr. Anschließend spielt die 1. Mannschaft um 15:00 Uhr gegen die SSV Oppen.

8. Spieltag der Kreisliga A Saar

SV Düren-Bedersdorf II – TUS Bisten II          3:0 (3:0)

Nach zwei mageren Remis, ohne fussballerische Leckerbissen, wollte das Team von Daniel Nies und Matthias Schneider endlich mal wieder einen Sieg einfahren. Und das ist ihnen gelungen und auch hochverdient.Bereits in der 6. Spielminute wurde Matthias Schneider im Strafraum von den Beinen geholt und Marcus Kiefer verwandelte den anschließenden Elfmeter souverän zur 1:0 Führung. Direkt nach Wiederanpfiff hatte Bisten die Möglichkeit zum Ausgleich, doch der Spieler des TUS versuchte mit einem Lupfer über unseren Keeper  zum Erfolg zu kommen, doch das Leder landete auf dem Tornetz. Danach verflachte die Partie ein wenig und es gab nur Mittelfeldgeplänkel zu sehen. In der 34. Spielminute gab es dann einen schönen Angriff unseres Teams über die Aussenbahn zu sehen, wo Coach Matze nicht zu stoppen war und anschließend in der Mitte unseren Goalgetter Jascha Walzinger mustergültig bediente und dieser nur noch zum 2:0 einschieben musste. Nur drei Minuten später erhöhte unser Youngster Joshua Lavall auf 3:0. Nach einem Eckstoss, getreten von Lucas Bauer köpfte Jascha Walzinger zunächst an die Unterkante der Latte. Von dort sprang das Leder auf die Linie und Joshua war zur Stelle und drückte die Kugel ins Tor. Dieses Ergebnis hatte auch zur Halbzeit noch Bestand.  Nach Wiederbeginn hatten wir noch drei gute Möglichkeiten durch Matthias Schneider, Marcus Kiefer und auch Christopher Kilz, die aber leider nicht mehr genutzt wurden. Bisten war im Angriff zu harmlos, sodass wir nach zwei mäßigen Unentschieden endlich wieder einen Sieg einfuhren. Und der war auch hochverdient.