7. Spieltag der Kreisliga A Prims

SV Wallerfangen II – SV Düren-Bedersdorf II          0:4 (0:1)

Im ersten Spielabschnitt taten sich unsere Jungs relativ schwer gegen den Tabellenfünften und fanden nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Die Bälle wurden zu hektisch aus der Abwehrzone herausgeschlagen, sodass zunächst  kein Spielwitz aufkommen wollte.  Und trotzdem waren wir dem Gastgeber überlegen. Nach einer halben Stunde hatten wir die Möglichkeit mit einem Foulelfmeter in Führung zu gehen, doch unser sonst so sicherer Schütze vergab ihn. Bis dahin symptomatisch für dieses Spiel. So dauerte es bis vier Minuten vor den Pausenpfiff, als Christopher Kilz sein Team mit dem 1:0 erlöste. Nach der Halbzeit lief es dann besser. Man lies Ball und Gegner laufen und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten. Drei von ihnen wurden dabei zum 4:0 Sieg genutzt, was letztendlich zum verdienten Derbysieg führte. Torschützen: Christopher Kilz, Dominik Bohnenberger, Simon Tröster (Vorbereitung Maximilian Jung) sowie Florian Schumacher (Assist: Heiko Köhn)

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 25.10.2020 ist das Team von Trainer Daniel Nies spielfrei!!!

Nachholspiel u. 6. Spieltag der Kreisliga A Prims

FSV Saarwellingen II – SV Düren-Bedersdorf II          4:0 (1:0)

In der ersten Hälfte zeigte sich das Team von Daniel Nies gegenüber der Auswärtspartie in Bous spielerisch verbessert. Sie dominierte das Spiel und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Leider wurden sie vergeben. Vom Gastgeber gab es bis dato nichts zu sehen. Und trotzdem ging er zwei Minuten vor der Pause nach einem Eckstoß durch einen kapitalen Torwartfehler mit 1:0 in Führung. Dies war die einzigste Möglichkeit des Gastgebers in den ersten 45 Minuten. Dann war Pause. Und drei Minuten nach Wiederbeginn erhöhten sie überraschend auf 2:0. Trotzdem gaben sich unsere Jungs nicht auf und bekamen bei einem ihrer Angriffe, als Maxi Jung im Strafraum gefoult wurde, einen Strafstoss zugesprochen. Diesen hielt der gegnerische Torwart, was dem Team des FSV natürlich Auftrieb gab. Unsere Mannschaft hatte nun völlig den Faden verloren und ergab sich ihrem Schicksal. In der 77. und 88. Spielminute erzielte Saarwellingen noch zwei weitere Treffer zum verdienten 4:0 Endstand.

6. Spieltag der Kreisliga A Prims

SV Fraulautern II – SV Düren-Bedersdorf II          4:0 (4:0)

Die Begegnung hätte eigentlich ein Spitzenspiel werden sollen. Aber leider ließ man in der Nachholpartie in Saarwellingen Federn. Und auch gegen den SV Fraulautern gab es nichts zu ernten. Und das zurecht. Bereits in der 1. Spielminute ging der Gastgeber durch einen Torwartfehler mit 1:0 in Führung. Nach einer halben Stunde war die Messe bereits gelesen. Fraulautern erzielte bis zur 32. Spielminute drei weitere Treffer. Somit hieß es zur Pause 4:0 für den Gastgeber. Im zweiten Durchgang spielten wir engagierter und hielten mehr dagegen, sodass der Gastgeber keinen Treffer mehr erzielte. Im Angriff waren wir zu harmlos, sodass der Sieg völlig in Ordnung geht.

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 18.10.2020 kommt es bei der II. Mannschaft zum Gemeindederby gegen den SV Wallerfangen II. Um 13:15 Uhr treffen beide teams aufeinander. Möchte man den aktuellen sechsten Tabellenplatz behaupten, muss ein Sieg her.

5.Spieltag der Kreisliga A Prims

FSG Bous II – SV Düren-Bedersdorf II          1:3 (0:2)

In einer mäßigen Partie war unser Team einen Tick besser und landete darum einen verdienten Dreier. Gegen die noch tor- und punktlosen Gastgeber fand die Mannschaft nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Sie passte sich einfach dem Gegner an und spielte Hau-Ruck-Fußball. Die Bouser Elf konnte damit aber mehr anfangen, setzte uns ständig unter Druck und hatte auch gute Möglichkeiten. Kevin Klösel hielt  mit einigen guten Paraden das Unentschieden fest. Bei unserer Mannschaft standen bis dato gerade einmal zwei Chancen auf der Habenseite. So dauerte es bis zwei Minuten vor der Pause, bis der erste Treffer fiel. Kevin Schmidt schickte Christopher Kilz auf der rechten Seite auf die Reise und dieser traf zur 1:0 Führung ins kurze Eck. Und direkt im Anschluss stürmte Christopher erneut auf der rechte Seite los. Seine Hereingabe verpasste der Torhüter und hinter ihm stand Heiko Köhn, der somit zum 2:0 traf. Dann war Halbzeit. Im zeiten Durchgang gings dann so weiter. Die FSG Bous gab sich nicht auf und wollte unbedingt das erste Tor erzielen. Und das ist ihnen in der 58. Spielminute mit einem Heber über unseren Torwart auch gelungen. Dies gab natürlich Auftrieb und wir mussten aufpassen, nicht noch den Ausgleich zu kassieren. In der 69. Spielminute sorgte Lucas Bauer mit einem verwandelten Handelfmeter zum 3:1 für die Entscheidung.

Fazit: Mund abputzen und zum nächten Spiel übergehen

und das findet bereits am kommenden Donnerstag, 08.10.2020 beim FSV Saarwellingen II statt. Anpfiff ist um 19:00 Uhr. Mit einem Sieg in dieser Nachholpartie des 4. Spieltages, könnte man sich in die Spitzengruppe einreihen.

Und gleich geht es weiter in die nächste Runde. Sollte uns am kommenden Donnerstag in Saarwellingen ein Sieg gelingen, treffen sich am kommenden Sonntag, 11.10.2020 in unserer Sportstätte am Aubach der Tabellendritte SV Fraulautern und unser SV Düren-Bedersdorf als Tabellenvierter zum Spitzenspiel. Die Begegnung beginnt um 12:30 Uhr.

4. Spieltag der Kreisliga A Prims

Das Heimspiel unserer 2. Mannschaft gegen den FSV Saarwellingen II wurde auf Wunsch der Gäste wegen Spielermangel auf Donnerstag, 08.10.2020, 19:00 Uhr verlegt.

Vorschau

Um 14:30 Uhr spielt das Team von Daniel Nies in Bous gegen die FSG Bous II. In dieser Partie gilt es die Heimniederlage gegen den SC Reisbach II wieder wettzumachen. Viel Erfolg!

Anmerkung: Aufgrund dessen, dass der Platz des Gastgebers vor kurzer Zeit von Wildschweinen heimgesucht wurde, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar, ob die Spiele ggf. auf dem Hartplatz ausgetragen werden. Hierzu sollte man sich vorab informieren.

3. Spieltag der Kreisliga A Prims

SV Düren-Bedersdorf II – SC Reisbach II          2:3 (1:1)

Bereits am vergangenen Samstag empfingen wir zu Hause den ambitionierten SC Reisbach. Beide Mannschaften spielten von Beginn an Offensivfussball, sodass sich eine flotte Partie entwickelte. Es gab zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Der erste Treffer fiel allerdings erst nach zweiundvierzig Spielminuten. Und zwar für die Gäste. Nach einem Eckball ging das Reserveteam des SC Reisbach mit einem Kopfball in Führung. Unsere Jungs waren davon unbeeindruckt und spielten weiter nach vorne. Und das wurde nur zwei Minuten später, als Matthias Schneider nach einem Torwartfehler nachsetzte, mit dem 1:1 Ausgleich belohnt. Danach war Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt wurden die Gäste stärker und kontrollierten die Partie immer mehr. Nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff fiel das 2:1 für den Sportclub. In der 63. Spielminute hatten wir dann Glück, als der Pfosten das 3:1 der Gäste verhinderte. Doch die 2. Mannschaft des Verbandsligisten ließ nicht locker und erhöhte in der 75. Spielminute doch auf 3:1. Bis dahin war von unserem Team in Hälfte zwei nichts zu sehen. Als unser Trainer drei Minuten nach dem 3:1 Florian Schuhmacher einwechselte und Lukas Bauer in die Sturmspitze beorderte spielten wir wieder Fussball und hatten gleich eine Möglichkeit um den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang uns dann in der 81. Spielminute, als Jascha Walzinger über die linke Seite angriff und den in der Mitte heranstürmenden Lukas Bauer bediente, der das 2:3 markierte. Wir spielten Powerplay und drängten vehement auf den Ausgleich. Mit dem Schlusspfiff vergaben wir die letzte Möglichkeit, als „Schumi“ einen langen Ball in den Stafraum schlug und Matthias Schneider den Ball nicht richtig traf, sodass der gegnerische Torwart den Ball aufnehmen konnte. Dann war Schluss.

Fazit: Unsere Jungs hatten dem Gegner einen guten Fight geliefert. Wäre uns das 3:3 noch gelungen, wäre es sicherlich ein verdientes Remis gewesen, aber aufgrund der Passivität in der zweiten Hälfte namen die Gäste die drei Punkte zu Recht mit nach Hause.

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 27.09.2020 spielen wir erneut zu Hause. Unser Reserveteam empfängt die II. Mannschaft des FSV Saarwellingen. Anstoss dieser Partie ist bereits um 12:30 Uhr.

Die I. Mannschaft erwartet den VfB Tünsdorf. Diese Begegnung wird um 16:00 Uhr angepfiffen.

 

Hinweis Saarlandpokal

Am Mittwoch, 30.09.2020 spielt die 1. Mannschaft in der 2. Runde des Saarlandpokals beim Bezirksligisten TUS Beaumarais. Anstoss ist um 19:00 Uhr.

2. Spieltag der Kreisliga A Prims zur Saison 20/21

Am 2. Spieltag der neuen Saison 2020/21 entführten beide Teams bei ihren Auswärtsspielen in Schwalbach wichtige Punkte.

FV Schwalbach III – SV Düren-Bedersdorf II          1:2 (1:2)

Unser SV Düren-Bedersdorf ging bereits in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung. Matthias Schneider erzielte den Führungstreffer mit einer Direktabnahme aus der Drehung. Ein sehenswerter Treffer. Im weiteren Verlauf kontrollierten wir die Partie zusehends, sodass der Gastgeber kaum zu zwingenden Möglichkeiten kam. Bei einem unserer Angriffe in der 24. Spielminute wurde „Matze“ im Straufraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marcus Kiefer souverän zur 2:0 Führung. Schwalbach versuchte nun den Druck zu erhöhen, hatte aber kaum nennenswerte Möglichkeiten aus dem Spiel heraus. In der 45. Spielminute allerdings, verkürzten sie dann mit einem verwandelten Freistoß auf 2:1, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Im zweiten Spielabschnitt wurde der Gastgeber stärker und drängte auf den Ausgleich. Doch zu unserem Glück vergab er seine Möglichkeiten. Auch unser Team hatte noch Chancen, um das Spiel für sich zu entscheiden, doch es blieb beim verdienten 2:1 Arbeitssieg.

 

Vorschau

Werte Fußballfreunde,

nachdem unsere Aktiven Mannschaften seit dem 06.09.2020 den Spielbetrieb wieder aufgenommen haben, stehen nun am kommenden Samstag, 19.09.2020 die ersten Heimspiele in unserer „Sportstätte am Aubach“ an.

Die 2. Mannschaft empfängt um 15.00 Uhr die Reserve des Verbandsligisten SC Reisbach. Um 19.00 Uhr trifft dann die 1. Mannschaft auf die 1. Mannschaft des FC Besseringen.

Bei Ihrem Besuch dieser und künftiger Spiele in der „Sportstätte am Aubach“ gibt es einige Auflagen zu beachten, welche der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden aktuellen Rechtsverordnung der Landesregierung des Saarlandes geschuldet sind. Diese Regelungen entnehmen Sie bitte dem folgenden Auszug aus dem Hygiene-Konzept und achten auf die Einhaltung der hier aufgeführten Vorgaben.

Um Wartezeiten und damit verbundene „Staus“ beim Einlass zu vermeiden, welche durch das Ausfüllen der geforderten Formulare zur Kontakt-Nachverfolgung entstehen können, kommen Sie bitte etwas früher als gewohnt oder füllen das nachfolgende Formular schon zu Hause aus und bringen es mit. Dieses Formular können Sie sich auch auf unserer Homepage runterladen.

Hoffen wir, dass die getroffenen Maßnahmen dazu führen, dass wir alle weiterhin gesund bleiben und es den Vereinen auch künftig möglich sein wird, Fußballspiele mit Fans und Zuschauern stattfinden zu lassen.

SV Düren-Bedersdorf 1966 e. V.

Johannes Schäfer

1. Vorsitzender

 

Auszüge aus dem Hygienekonzept des SV Düren-Bedersdorf

Auf der gesamten Anlage besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund- / Nasenschutzes.

Beim Betreten der „Sportstätte am Aubach“ ist das ausliegende Formular zur Kontakt- Nachverfolgung gewissenhaft und vollständig auszufüllen und in die entsprechende Box einzuwerfen.

Die zur Verfügung stehenden Steh- bzw. Sitzplätze sind markiert und die Abstände entsprechen den aktuellen Vorgaben. Bitte halten Sie diese Abstände unbedingt ein.

Sollte dies nicht möglich sein, sind Sie verpflichtet einen Mund- / Nasenschutz zu tragen.

Wenn Sie Ihren markierten Steh- oder Sitzplatz eingenommen haben, können Sie den Mund- / Nasenschutz abnehmen.

Die Treppe zum Clubheim sowie der daran anschließende Balkon sind frei zu halten und sind für Besucher gesperrt.

Das Clubheim ist geschlossen und darf nur von Besuchern zum Gang zur Toilette betreten werden. Bitte achten Sie auch hier auf die Abstandregeln und die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- / Nasenschutzes

Der markierte Bereich vor dem Außen- und Rostwurstverkauf darf nur zum Zweck des Getränke- oder Essenkaufs betreten werden und ist ansonsten frei zu halten. Hier gilt es besonders die Mindestabstände einzuhalten und auf das Tragen eines Mund- / Nasenschutzes zu achten.

Im Sinne des Fußballs und unser aller Gesundheit bitten wir Sie die getroffenen Anordnungen zu befolgen.

1. Spieltag der Kreisliga A Prims zur Saison 20/21

Nach langer Pause durch Corona rollte am vergangenen Sonntag endlich wieder der Ball. Die Saison 20/21 begann für unsere Jungs mit den beiden Auswärtspartien bei der SG Körprich Bilsdorf.

SG Körprich-Bilsdorf II – SV Düren-Bedersdorf II          2:6 (1:2)

Unser Reserveteam bot eine gute Mannschaftsleistung und gewann auch in dieser Höhe verdient. Es dauerte fast eine halbe Stunde, bis der erste Treffer der Partie gelang. Zunächst wurde nach einem Foulspiel im Strafraum der fällige Elfmeter noch versemmelt, doch beim anschließenden Eckstoß, getreten von Philipp Haas, markierte Dominik Bohnenberger in der 27. Spielminute per Kopf die 1:0 Führung. Nach einer tollen Kombination, ausgehend von Maxi Jung, der das Leder zu Simon Tröster auf die Aussenbahn spielte und dieser dann die Kugel in den Strafraum flankte, erhöhte Marcus Kiefer mit einer tollen Direktabnahme auf 2:0. Dies war sieben Minuten vor der Pause. Der Gastgeber steckte jedoch nicht auf und verkürzte in dieser Zeit auf 2:1. Dann war Pause. Im zweiten Spielabschnitt waren gerade mal fünf Minuten gespielt als Simon Tröster nach einem Doppelpass den in der Mitte stehenden Matthias Schneider fand, der eiskalt auf 3:1 erhöhte. Der Gegner gab sich aber noch nicht geschlagen und verkürzte nach einem groben Abwehrschnitzer erneut und es stand 3:2. Aber im direkten Gegenzug stellte „Matze“ mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den alten Torabstand wieder her. Nun spielte nur noch ein Team, das von Trainer Daniel Nies. Nach einem Konter in der 84. Spielminute über die linke Seite, passte unser 18-jähriger Dürener Neuzugang Maxi Jung das Leder zu Heiko Köhn, der setzte den besser positionierten Simon Tröster in Szene und dieser hatte keine Mühe mehr das 5:2 zu markieren. Dies war aber noch nicht der Schlusspunkt. Den setzte Heiko Köhn praktisch mit dem Schlusspfiff. Vorbereiter war diesmal Marcus Kiefer. Heiko sorgte mit einem flachen Schuss ins lanke Eck für den 6:2 Endstand.

Fazit: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die ersten drei

Punkte auf der Habenseite verbucht. Prima Jungs!

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 13.09.2020 müssen beide Teams erneut auswärts antreten. Die Reise geht zum FV Schwalbach. Hier tritt die Mannschaft von Daniel Nies um 13:00 Uhr gegen Schwalbach III und das Team von Ralf Rommelfanger um 15:15 Uhr gegen Schwalbach II an.

 

Saisonstart 2020/21

Liebe Fussballfreunde,

nachdem die Saison 2019/20 durch die Corona-Pandemie Anfang März (letzte Begegnung fand am 08.03. diesen Jahres statt) mit dem Lockdown abrupt beendet wurde, soll nun der Ball wieder rollen. Die Saison 2020/21 beginnt am Sonntag, 06.09.2020 mit einem Auswärtsspiel für beide Teams. Antreten müssen wir bei der SG Körprich-Bilsdorf. Die Partie der II. Mannschaft beginnt um 13:15 Uhr. Der Anstoß bei der I. Mannschaft erfolgt um 16:30 Uhr.

Wir hoffen, dass uns viele Fans begleiten und unterstützen werden.

19. Spieltag der Kreisliga A Prims

Am vergangenen Sonntag konnten unsere Jungs wieder um Punkte kämpfen. Die 2. Mannschaft trat beim SC Roden II an.

SC Roden II – SV Düren-Bedersdorf II          1:5 (0:2)

Gegen den um neun Punkte besser platzierten SC Roden machte unser Reserveteam ein gutes Spiel und gewann hochverdient. Mit diesem Sieg verkürzte sie den Abstand auf den Tabellenzwölften auf nun mehr sechs Punkte und verließ damit endlich den letzten Tabellenplatz. Wir waren über die gesamte Spielzeit konzentriert und bestimmten die Begegnung. Der Gastgeber hatte keine nennenswerte Tormöglichkeit. Wir erzielten bereits in der 6. Spielminute auf Vorarbeit von Simon Tröster durch Jascha Walzinger die 1:0 Führung. Lucas Bauer hätte kurz darauf mit einem Freistoss auf 2:0 erhöhen können, doch das Leder knallte an die Latte. Nach vierunddreißig Minuten erzielte dann Philipp Haas nach einer schönen Einzelaktion mit einem Flachschuss aus 20m neben den Innenpfosten das 2:0, was gleichzeitig der Pausenstand war. Im zweiten Spielabschnitt ging es dann so weiter. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff trat Lucas Bauer einen Eckstoss auf den langen Pfosten. Dort stand Alexander Altmeier, der mit seinem Kopfball das 3:0 erzielte. In der 62. Minute machte erneut Philipp Haas auf sich aufmerksam. Er hämmerte die Kugel aus 25m volley zum 4:0 in den Winkel. Der Treffer wäre reif für das Tor des Monats. Zehn Minuten vor dem Ende kam der Gastgeber dann zum Ehrentreffer. Unsere Mannschaft spielte weiter nach vorne und bekam in der Nachspielzeit nach einem Foulspiel an Lukas Ehl einen Strafstoß zugesprochen. Diesen verwandelte Marek Turalla sicher zum 5:1 Endstand.

 

Vorschau

Am Sonntag, 15.03.2020 empfängt die 2. Mannschaft den Tabellenelften FSV Saarwellingen II. Mit der Leistung vom vergangenen Sonntag sollte es möglich sein, den Punkteabstand auf 4 Punkte zu verringern.

Anstoss ist um 13:15 Uhr.

17. und letzter Spieltag der Kreisliga A Prims in 2019

SV Friedrichweiler II – SV Düren-Bedersdorf II          3:1 (1:0)

Unser Trainer Daniel Nies hatte im letzten Spiel des Jahres 2019 beim aktuellen Tabellenvierten nur 12 Spieler zur Verfügung. Aufgrund der Personalsituation musste er Spieler an die 1. Mannschaft abgeben. Die Spieler, die ihm noch zur Verfügung standen, machten ihre Sache trotz der Niederlage sehr gut. Dreißig Minuten lang hielten sie gegen den Gastgeber, der die letzten neun Partien nicht mehr verloren hatte, ein 0:0. Die Führung von Friedrichweiler in der 31. Spielminute, war dann allerdings etwas kurios. Julian Weiland wollte im Zweikampf an der Torauslinie klären, kam dabei zu Fall und der Ball kullerte ihm an die am Boden liegende Hand. Dies nahm der Schiedsrichter zum Anlass, um auf Handelfmeter zu entscheiden. Der Gastgeber ging somit mit 1:0 in Führung. Dies war auch der Halbzeitstand. Der zweite Spielabschnitt war gerade mal zwei Minuten alt, da erhöhte der SV Friedrichweiler auf 2:0. Unsere Jungs zeigten weiter Moral und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. In der 67. Spielminute kamen wir dann durch einen Treffer von Dominik Bohnenberger auf 2:1 heran. Doch Friedrichweiler war letztendlich zu stark und machte in der 80. Spielminute mit dem 3:1 den Sieg perfekt.

Der SV Düren-Bedersdorf wünscht Euch an dieser Stelle eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.