AH FV Schwalbach : AH SG Gau 1 : 1

AH FV Schwalbach : AH SG Gau                     1 : 1

Gleich im ersten Spiel mussten unsere „Alten Herren“ in Schwalbach antreten. Witterungsbedingt fand das Spiel auf dem „Braschenplatz“ statt. In einer diszipliniert geführten Partie konnte man den spielstarken Gastgebern Paroli bieten und ging sogar mit 0 : 1 in Führung. Schwalbach hatte zwar ein Übergewicht an Chancen, scheiterte aber immer wieder an unserem Torhüter. Nach einem missglückten Rückpass erzielten Sie dann doch noch, letztendlich verdient, den Anschlusstreffer zum 1 : 1 Unentschieden.

AH FSV Hemmersdorf : AH SG GAU 2 : 3 (1 : 2)

Torschützen:     Thorsten Schanno, Stefan Behrens, Thomas Kaufmann

Mit einem dünn besetzten Kader reiste man zum Auswärtsspiel nach Hemmersdorf. Gegen personell  gut besetzte Gastgeber entwickelte sich eine interessante Partie, welche von beiden Mannschaften mit viel „Herzblut“ bestritten wurde.

Hemmersdorf war zwar die spielbestimmende Mannschaft, doch verstanden es unsere „Alten Herren“ immer wieder, rechtzeitig die Räume eng zu machen und zeigten ein hohes Maß an Einsatzwillen und Laufbereitschaft. Nach Toren von Thorsten Schanno und Stefan Behrens konnten die Gastgeber, durch einen verwandelten Foulelfmeter, noch vor der Halbzeit auf 1:2 verkürzen.

Im zweiten Abschnitt war es dann Thomas Kaufmann der mit einem direkt verwandelten Freistoß für die Vorentscheidung sorgte. Nachdem Hemmersdorf noch der Anschlusstreffer zum 2:3 gelang setzten diese alles daran, die Begegnung noch zu Ihren Gunsten zu entscheiden; liefen sich jedoch immer wieder in der gut stehenden Abwehrreihe fest oder scheiterten ein ums andere Mal an Torhüter Daniel Schuhn.

 

Autor: Rainer Klein

AH SG GAU : AH FC Elm 3 : 1 (0 : 0)

Torschützen:     Michael Nedwed (2x), Markus Schichtel

 

Lag es daran, dass man innerhalb von 4 Tagen das zweite Spiel hatte oder dass dieses Spiel auf den Feiertag aller Väter (und „Pseudo“-Väter) viel – sei´s drum, man tat sich schwer bei sommerlichen Temperaturen ins Spiel zu finden.

In der ersten Hälfte wirkte das Spiel unserer „Alten Herren“ sehr zerfahren und man schaffte es kaum den Ball in den eigenen Reihen zu halten und für einen geordneten Spielaufbau zu sorgen. Da der Gegner aber auch nicht seinen besten Tag erwischte, plätscherte die Begegnung so dahin und bot wenig Ansehnliches.

Nach dem Wechsel kam man besser ins Spiel und konnte sich die eine oder andere Torchance erarbeiten. Nachdem man bereits 3:0 in Führung lag (2x Michael Nedwed und 1x Markus Schichtel, nach uneigennütziger Vorarbeit seines Sturmpartners) ließ man lediglich noch einen Gegentreffer zu und verließ, am Ende verdient, den Platz als Sieger.

AH SG Ford-Fraulautern : AH SG GAU 4 : 4 (2:2)

Torschützen:     Thorsten Schanno, Johannes Schäfer, Achim Fechler, Mustapha Deniz

 

Mit einer sehr konzentrierten und engagierten Leistung konnten sich unsere „Alten Herren“ im Spiel gegen die AH SG Ford-Fraulautern ein 4:4 erspielen.

Von Beginn an fand man gleich in die Partie und bot dem Gastgeber gleich Paroli. Der Ball wurde sicher in den eigenen Reihen gehalten und die Räume bei Ballbesitz des Gegner gut zugestellt. Die 1:0 Führung gelang Fraulautern völlig überraschend, gleich mit der ersten Offensivaktion, wodurch dieser Treffer durch konsequenteres Handeln von Libero und Torwart zu verhindern gewesen wäre. Davon unbeeindruckt agierte man weiter überlegen nach vorne und belohnte sich kurze Zeit später mit dem 1:1 durch Thorsten Schanno. Nach einem Freistoß von der rechten Seite landete der Ball beim aufgerückten Libero der Gastgeber und dieser erzielte mit einem sehenswerten Distanzschuss die erneute Führung für Fraulautern. Noch vor der Halbzeit war es Achim Fechler, der nach einem Eckball den Ball auf Johannes Schäfer verlängerte und dieser mit dem Kopf den 2:2 Halbzeitstand erzielte.

 

Auch nach dem Seitenwechsel war man wieder gleich im Spiel und hatte mehrere gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, ehe Achim Fechler nach einem Eckball die verdiente Führung gelang. Fraulautern hielt dagegen und konnte durch einen direkt verwandelten Freistoß ausgleichen und kurze  Zeit darauf, nach einem schön herausgespielten Konter, mit 4:3 in Führung gehen. Mit aller Kraft stemme man sich gegen die drohende Niederlage und wurde dafür am Ende belohnt, als Mustapha Deniz einen direkten Freistoß im Netz unterbringen konnte.

 

Über die gesamte Spielzeit hatte man zwar die besseren Torchancen und hätte am Ende einen Sieg durchaus verdient gehabt; so aber sahen die Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie zweier Mannschaften die zeigten, dass „Alt-Herren-Fußball“ richtig Spaß machen kann.

 

Autor: Rainer Klein

AH FC Beckingen – AH SG GAU

AH FC Beckingen : AH SG GAU                  4 : 1        (2:0)

Samstag, 16. April 2016, 18:00 Uhr

Torschütze: Patrick Holzer

 

Gegen einen gut aufgestellten Gegner tat man sich schwer im Spiel nach vorne Akzente zu setzen. Zu selten wurde der Ball in den eigenen Reihen gehalten und die Versuche mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen blieben weitestgehend erfolglos.

Beckingen hatte optisch mehr vom Spiel, konnte sich aus dieser Überlegenheit aber nur wenige Torchancen erarbeiten. Die beiden Gegentreffer zur Halbzeit resultierten letztendlich aus individuellen Fehlern, wobei der zweite Treffer auch noch ein Eigentor war.

Dem 0:3 ging erneut ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung voraus, was der Gastgeber konsequent mit seinem schnellen Umschaltspiel zu nutzen wusste. Nach dem Anschlusstreffer durch Patrick Holzer keimte noch einmal kurz Hoffnung auf, doch durch einen direkt verwandelten Freistoß konnten die Gastgeber den alten Abstand wieder herstellen.

Über die gesamte Partie gesehen, geht der Sieg der Gastgeber in Ordnung.

AH SG Nalbach-Piesbach – AH SG GAU

AH SG Nalbach-Piesbach : AH SG GAU 3 : 3 (1 : 3)
Samstag, 5. März 2016, 18:00 Uhr

Torschützen: Stefan Behrens, Achim Fechler, Thorsten Schanno

Nach einer langen Winterpause sind unsere „Alten Herren“ mit einem Auswärtsspiel ins neue Spieljahr gestartet.
Bei hervorragenden Bedingungen (Kunstrasen) präsentierte man sich in der 1. Halbzeit sehr diszipliniert und erspielte sich aus einer sicheren Abwehr heraus einige gute Torchancen. Nach einem schönen Zuspiel von Steven Frank, eröffnete Stefan Behrens den Torreigen als er dieses Zuspiel aufnahm, allein auf den gegnerischen Torwart zulief und diesem keine Chance ließ. Die Gastgeber zeigten sich von diesem Gegentreffer geschockt, konnten jedoch durch einen direkt verwandelten Freistoß, bei dem die Mauer nebst Torwart eine unglückliche Figur machten, den Ausgleich erzielen. Nach einer kurz ausgeführten Ecke und Flanke von Thorsten Schanno war dann Achim Fechler mit dem Kopf zu Stelle und erzielte die erneute Führung. Vor der Halbzeit bediente dann, der kurz zuvor eingewechselte, Stefan Tasch seinen Mitspieler Thorsten Schanno und diesem gelang mit einem Distanzschuss das 1:3.
Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde das Spiel dann immer nicklicher und zerfahrener. Es wurde auf beiden Seiten viel zu viel lamentiert und auf manch einen Kommentar seitens der Gastgeber hätte man durchaus verzichten können. Nachdem Nalbach-Pisbach durch einen direkt verwandelten Freistoß der 2:3 Anschlusstreffer gelang schien die Partie vollends zu kippen. Steven Frank hatte, nach einer guten Einzelleistung, noch die große Chance die Führung auszubauen, doch agierte er im Abschluss zu überhastet. Danach reagierte man nur noch, ließ dem Gastgeber zu viel Raum und die Ballverluste häuften sich. Der Ausgleich fiel dann erneut durch einen direkt verwandelten Freistoß. Danach warfen die Gastgeber alles nach vorne und versuchten noch zum Siegtreffer zu kommen, doch die Defensive kämpfte aufopferungsvoll und ließ nichts mehr zu. Bedingt durch die zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten war es am Ende ein verdientes Unentschieden.

AH SG GAU 2015 – 16. Spiel / ABSAGE

Auf Grund der zu erwartenden, hochsommerlichen, Temperaturen wurde durch die Verantwortlichen der AH des VfB Gisingen, das für Samstag, 04.07.2015 angesetzte Spiel abgesagt.

AH SG GAU 2015 – 15. Spiel

AH SG GAU : AH SSV Pachten  2 : 3

Torschützen: Adrian Steinhauer, Johannes Schäfer

Obwohl man mehr vom Spiel hatte und sich deutlich mehr Chancen erspielen konnte, reichte es am Ende nicht zu einem Sieg. Individuelle Fehler waren es, die letztendlich zur dritten Niederlage in Folge führten.

AH SG GAU 2015 – 14. Spiel

AH SG GAU : AH SG Nalbach-Piesbach       0 : 3
Auf Grund einer ganz schwachen Mannschaftsleistung musste man am Ende den Platz als Verlierer verlassen.

AH SG GAU 2015 – 13. Spiel

AH SG GAU : AH SV Dirmingen          1 : 2
Torschütze: Mustapha Deniz
Trotz einiger guter Tormöglichkeiten, musste man in Piesbach am Ende der AH des SV Dirmingen den Sieg überlassen.