Werde Mitglied!

Der aktuelle Mitgliedsantrag ist ab sofort auch online als pdf-Datei verfügbar.
Bitte auch gleich die dazugehörige Einwilligung für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilen (Datenschutz nach DSGVO)
Diese bitte ausfüllen, unterschreiben und dann bei Johannes Schäfer (1. Vorsitzender) oder Ralf Muth (Kassierer) abgeben.

Vielen Dank!

Mitgliedsantrag als PDF zum Download

Datenschutzeinwilligung als PDF zum Download

Einwilligungserklärung zur Verwendung von Kinderfotos

AH FV Schwalbach : AH SG Gau 1 : 1

AH FV Schwalbach : AH SG Gau                     1 : 1

Gleich im ersten Spiel mussten unsere „Alten Herren“ in Schwalbach antreten. Witterungsbedingt fand das Spiel auf dem „Braschenplatz“ statt. In einer diszipliniert geführten Partie konnte man den spielstarken Gastgebern Paroli bieten und ging sogar mit 0 : 1 in Führung. Schwalbach hatte zwar ein Übergewicht an Chancen, scheiterte aber immer wieder an unserem Torhüter. Nach einem missglückten Rückpass erzielten Sie dann doch noch, letztendlich verdient, den Anschlusstreffer zum 1 : 1 Unentschieden.

7. Spieltag 2016/2017

SV Düren-Bedersdorf I – SSV Überherrn I          1:3 (1:2)

Ohne einige Leistungsträger (das Team musste auf Marvin Mosbach und Tim Schwarz urlaubsbedingt, sowie Marius Mosbach krankheitsbedingt verzichten) ging die Mannschaft gegen den Favoriten aus Überherrn in die Partie. Diese hatten auch einige Ausfälle zu beklagen. Die erste Viertelstunde der Begegnung war ausgeglichen, jedoch gab es von beiden Mannschaften kaum Höhepunkte zu sehen. Gefährliche Torraumszenen gab es keine zu verzeichnen. Einige Weitschüsse verpufften im Nichts. In der 25. Spielminute gelang uns dann die 1:0 Führung. Manuel Walzinger flankte den Ball von der rechten Seite in den Strafraum zu seinem Bruder Jascha und dessen Abschluss landete am Pfosten. Von dort kam das Leder zu Allessandro Caretta, der mit einem tollen Linksschuss dem Gästekeeper keine Abwehrmöglichkeit ließ. Aber nur fünf Minuten später gelang den Gästen mit einem Distanzschuss von der Strafraumgrenze der 1:1 Ausgleich. Es sollte noch schlimmer kommen. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang Überherrn im Anschluss eines getretenen Freistosses durch einen Kopfball sogar die 2:1 Führung. Aus psychologischer Sicht ein wertvoller Treffer für die Gäste. Dann war Pause.

Wer nun glaubte, der wichtige Treffer der Gäste kurz vor der Pause würde diese nun beflügeln, sah sich getäuscht. Wir mobilisierten nochmals alle Kräfte und drängten auf den Ausgleich. In der gesamten zweiten Spielhälfte befand sich Überherrn nur noch in der eigenen Hälfte. Allerdings waren unsere Angriffsbemühungen zu harmlos und durchsichtig, sodass die Abwehr der SSV keine Mühe hatte ihren Kasten sauber zu halten. So kam es, wie es kommen musste. Parallel zur ersten Hälfte gelang Überherrn mit einem einzigen Angriff in der 90. Spielminute aus dem Gewühl heraus sogar noch das 3:1, was dann auch der Endstand war.

Fazit: Das Ergebnis spiegelt in keinem Fall den Spielverlauf wieder. Ein Unentschieden wäre für beide Teams leistungsgerecht gewesen.

Vorschau auf den 8. Spieltag

Am kommenden Sonntag, 25.09.2016 tritt unser Reserveteam um 13:15 Uhr bei der 2. Mannschaft des SC Roden an. Der Gastgeber belegt momentan mit einem Punkt Rückstand auf unser Team den 12. Tabellenplatz. Vier Mal standen sich beide Teams bisher gegenüber. Bei zwei Siegen, einem Remis und einem Sieg unserer Elf hat Roden ein leichtes Plus. Mit eurer Unterstützung ist sicherlich ein Sieg im Bereich des Möglichen, um die Bilanz zu verbessern.

Die erste Mannschaft tritt um 15:00 Uhr beim aktuellen Tabellenletzten Spvvg Merzig an. Merzig trägt momentan mit 0 Punkten und minus 59 Toren die rote Laterne, trotzdem sollte man die Mannschaft nicht unterschätzen. Der Verein befindet sich momentan im Umbruch und versucht mit neuen, jungen Spieler einen Neubeginn zu starten. Deshalb begleitet unser Team und unterstützt es beim Sammeln der Punkte gegen den Abstieg.

 

Autor: Wolfgang Wirth

7. Spieltag 2016/2017

SV Düren-Bedersdorf II – FSV Hemmersdorf II          0:3 (0:1)

Die Gäste aus Hemmersdorf waren von Anfang an die überlegene Mannschaft. Sie hatten die Begegnung im Griff und gestatteten unserer Elf kaum Offensivaktionen. So stand am Ende ein deutliches und hochverdientes 3:0 für Hemmersdorf II zu Buche.

 

Vorschau auf den 8. Spieltag

Am kommenden Sonntag, 25.09.2016 tritt unser Reserveteam um 13:15 Uhr bei der 2. Mannschaft des SC Roden an. Der Gastgeber belegt momentan mit einem Punkt Rückstand auf unser Team den 12. Tabellenplatz. Vier Mal standen sich beide Teams bisher gegenüber. Bei zwei Siegen, einem Remis und einem Sieg unserer Elf hat Roden ein leichtes Plus. Mit eurer Unterstützung ist sicherlich ein Sieg im Bereich des Möglichen, um die Bilanz zu verbessern.

Die erste Mannschaft tritt um 15:00 Uhr beim aktuellen Tabellenletzten Spvvg Merzig an. Merzig trägt momentan mit 0 Punkten und minus 59 Toren die rote Laterne, trotzdem sollte man die Mannschaft nicht unterschätzen. Der Verein befindet sich momentan im Umbruch und versucht mit neuen, jungen Spieler einen Neubeginn zu starten. Deshalb begleitet unser Team und unterstützt es beim Sammeln der Punkte gegen den Abstieg.

Autor: Wolfgang Wirth

6. Spieltag 2016/2017

FC Wadrill I – SV Düren-Bederdorf I 0:3 (0:2)
Die Begegnung gegen den Mitaufsteiger FC Wadrill begann unsere Mannschaft mit frischem Offensivfussball und zeigte dabei den zahlreichen Zuschauern tolle Kombinationen. Die frühe Führung in der 2. Spielminute wurde erstmalig in dieser Saison nach einem Eckstoss erzielt. Dieser wurde getreten von Tobias Engeldinger und Jascha Walzinger stand völlig alleingelassen im gegnerischen Strafraum und vollendete mit einem Kopfball zur verdienten Führung. Weiter ging es mit Volldampf in Richtung des Gehäuses der Gastgeber. Bei einem schönen Angriff in der 16. Spielminute über die linke Seite, bediente Björn Reinecke seinen Teamkollegen Manuel Walzinger, der nicht lange fackelte und mit einem tollen Schuss ins lange Eck dem Torwart keine Abwehrmöglichkeit ließ und somit das Ergebnis auf 0:2 erhöhte. Im weiteren Spielverlauf schnürten wir den FC Wadrill in der eigenen Hälfte ein und setzten sie ständig unter Druck. Die dabei entstandenen hochkarätigen Einschussmöglichkeiten wurden versäumt in Tore umzumünzen, ja zum Teil fahrlässig vergeben. So ging es mit einem 0:2 in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Unsere Jungs waren zweifelsfrei die spielbestimmende Mannschaft, ließen aber erneut viele Möglichkeiten aus, um den Sieg sicherzustellen. Dies bestärkte Wadrill, sich etwas aus der Umklammerung zu lösen. Dabei hatten sie auch zwei gute Möglichkeiten, um zum Torerfolg zu kommen, was den Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt hätte. Es dauerte bis fünf Minuten vor dem Ende, als Tobias Engeldinger mit einem Hammer aus gut 25 m die Kugel wie ein Strich ins Netz zimmerte und somit den hochverdienten Sieg unter Dach und Fach brachte.

7. Spieltag in der Sportstätte am Aubach
Unser Reserveteam empfängt am kommenden Sonntag 18.09.2016 die II. Mannschaft des FSV Hemmersdorf. Anstoss ist wie gewohnt um 13:15 Uhr.
Am kommenden Sonntag, 18.09.2016 kommt es zu Hause zum Duell des aktuellen Tabellendritten SV Düren-Bedersdorf gegen den Tabellenvierten SSV Überherrn. Beide Teams trennen nur einen Punkt. Es darf eine spannende Begegnung erwartet werden. Die Partie wird um 15:00 Uhr angepfiffen.
Seid dabei und unterstützt unseren SV Düren-Bedersdorf, damit die Punkte beider Teams zu Hause bleiben.

Autor: Wolfgang Wirth

6. Spieltag 2016/2017

FSG Schmelz-Limbach III – SV Düren-Bedersdorf II 0:1 (0:0)
Zunächst warteten am vergangenen Sonntag die wenigen Zuschauer auf dem Rasenplatz in Schmelz vergeblich auf Tore. Somit fehlte diesem Fussballspiel das Salz in der Suppe. Es war alles andere als eine berauschende Partie. Spielerische Höhepunkte gab es so gut wie gar nicht zu notieren. Beide Mannschaften konnten sich auch nur sehr wenige Torchancen herausarbeiten. Die Beste hatte unser Team nach gut einer halben Stunde. Julian Wirth leitete einen Angriff aus der eigenen Abwehr ein und bediente im Mittelfeld den freistehenden Steve Meyer. Dieser setzte seinen Teamkollegen Kevin Schmitt mit einem tollen Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr gekonnt in Szene. Kevin lief daraufhin alleine auf das Gehäuse der Gastgeber zu, ließ aber die Kaltschnäuzigkeit vermissen. Er zögerte zu lange, kam aber trotzdem noch zum Abschluss, jedoch verhinderte die Latte eine mögliche Führung für sein Team, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging.
In der 60. Spielminute machte er es dann besser. Aus ca. 15 m schoss er das Leder aufs Tor und hatte dabei etwas Glück, als der Ball noch abgefälscht wurde und zur 0:1 Führung über die Linie rollte. Anschließend verstärkte der Gastgeber seine Angriffsbemühungen, hatte auch noch Möglichkeiten zum Ausgleich, doch unsere Mannschaft hielt diesem Druck stand und entführte mit dem ersten Dreier in dieser Saison die Punkte auf fremdem Platz.

7. Spieltag in der Sportstätte am Aubach
Unser Reserveteam empfängt am kommenden Sonntag 18.09.2016 die II. Mannschaft des FSV Hemmersdorf. Anstoss ist wie gewohnt um 13:15 Uhr.
Am kommenden Sonntag, 18.09.2016 kommt es zu Hause zum Duell des aktuellen Tabellendritten SV Düren-Bedersdorf gegen den Tabellenvierten SSV Überherrn. Beide Teams trennen nur einen Punkt. Es darf eine spannende Begegnung erwartet werden. Die Partie wird um 15:00 Uhr angepfiffen.
Seid dabei und unterstützt unseren SV Düren-Bedersdorf, damit die Punkte beider Teams zu Hause bleiben.

Autor: Wolfgang Wirth

5. Spieltag 2015/2016

SV Düren-Bedersdorf I – SV Hülzweiler I 2:1 (0:1)

Vor einer stattlichen Kulisse von 350 Zuschauern standen zwei Mannschaften auf dem Platz die sich zunächst einmal mit einer gehörigen Portion Respekt begegneten. Das bedeutete, dass in der ersten Hälfte kaum Torraumszenen zu sehen waren. In der 38. Spielminute setzte Marius Mosbach zu einem schönen Sololauf an, scheiterte jedoch am Gästekeeper. Zwei Minuten vor der Pause dann der Schock für unsere Mannschaft und seine Fans. Nach einem Torwartfehler gelang Hülzweiler die überraschende 0:1 Führung.
Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Im zweiten Durchgang forcierten wir die Offensive und setzten die Gäste immer mehr unter Druck. Man merkte ihnen plötzlich ihre Nervosität an. Dies nutzte dann der immer agiler werdende Manuel Walzinger aus. Er flankte den Ball in 60. Minute von der rechten Seite so scharf vor das Gehäuse der Gäste, dass das Leder von einem gegnerischen Spieler nur noch ins eigene Tor befördert werden konnte. 1:1 Ausgleich. In dieser Phase der Begegnung ließen unsere Jungs nicht locker und drängten weiter auf die Führung. Diese gelang uns dann auch in der 73. Minute. Nach einem Freistoss von der Eckballfahne , der von Manuel Walzinger getreten wurde, köpfte Michael Szeligiewicz, genannt „Shelly“ das vielumjubelte 2:1. In der letzten Viertelstunde lösten sich die Gäste aus der Defensive und drängten immer stärker auf den Ausgleich. In dieser Phase hatten sie zwei „1000“- prozentige Einschussmöglichkeiten. Bei der Ersten scheiterten sie zunächst am Pfosten und direkt im Anschluss am glänzend reagierenden Sascha Kilper, der mit einer Blitzreaktion seiner linken Hand das Leder ins Toraus beförderte. Die Zweite vereitelte er mit einer tollen Fußabwehr, als ein Gästespieler aus kurzer Distanz abschloss. Mit diesen beiden tollen Paraden zeigte er auch seine ganze Klasse und sicherte sich und seinen Team somit den 2:1 Heimerfolg.

Nächster Spieltag
II. Mannschaft
Am kommenden Sonntag, 11.09.2016 tritt unser Reserveteam beim aktuellen Tabellendritten der Kreisliga A Prims, der FSG Schmelz-Limbach III an. Der Anstoss auf dem Sportplatz in Schmelz erfolgt um 15:00 Uhr.

I. Mannschaft
Zeitgleich um 15:00 Uhr tritt die I. Mannschaft auf der Sportanlage Schützenborn in Wadrill gegen den FC Wadrill an. Der Aufsteiger hat am vergangenen Sonntag gegen die SG Körprich-Bilsdorf eine 2:3 Niederlage hinnehmen müssen und belegt aktuell mit zwei Punkten Rückstand auf unser Team den 10. Tabellenplatz. Damit wir unsere Tabellensituation weiter festigen können und Punkte gegen den Abstieg sammeln, hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans.

Autor: Wolfgang Wirth