D-Jugend

D Jugend/7 – Pflichtfreundschaftsrunde:

13.10.22 Hausstadter Tal3 – JSG Saargau 5:3

Erneut gab es für die D/7 eine Niederlage die nicht notwendig war.  Bei tiefen Bodenverhältnisse und Dauerregen entwickelt sich ein Glückspiel beim Tore schießen.

Auf einem viel zu klein aufgebauten Platz und nur langen Bällen durch Hausstadt lag unser Team zur Pause 1:3 hinten. Den Treffer erzielte Aaron Messina der mit Simon Rickert an diesem Tag läuferisch überzeugte. Nach der Pause wurden zwei scharf und flach getretenen Eckbälle durch Aaron Messina von Klara Schäfer und Simon Rickert zum 3:3 ins gegnerische Tor gelenkt. Eine Minute später erzielte Hausstadt aus dem nichts das 4:3 dem ein Stellungsfehler unserer Abwehr voraus ging. Überhaupt war die Defensive an diesem Tag unser Schwachpunkt. Mit Auflösung aller Positionen und noch den Ausgleich zu erzielen schoss der Gastgeber zwei Minuten vor Schluss das 5:3.

 

D Jugend/9 – Kreisliga Quali Gruppe

10.10.22 JSG Saargau – SV Lisdorf1 1:12

Nach der 0:12 Niederlage gegen VfB Dillingen1 gab es zwei Tage später die nächste 12er Dusche. Sichtlich noch nicht erholt und verunsichert, agierte das Team zu keinem Zeitpunkt des Spieles, dieses mutig und mit Zuversicht auszutragen. Der Ehrentreffer kurz vor dem Ende erzielte Aaron Messina durch einen Foul Strafstoß.

 

15.10.22 FV Fraulautern2 – JSG Saargau 1:1

Gegen den unmittelbaren Tabellennachbar aus Fraulautern entwickelte sich ein auf Augenhöhe geführtes Spiel. 60 Minuten stand Kampf und alle gegen den Ball im Vordergrund. Fraulautern agierte überwiegend mit langen Bällen auf die sich unser Team sehr gut eingestellt hatte. In der ersten Hälfte hatte Fraulautern 8 Torchancen die unser Torwart Luca di Carlo alle parierte. Gleichzeitig hatte unser Team 5 Torchancen die mit dreimal Aluminium nicht weniger klar waren.

Nach der Halbzeit brauchte unser Team 10 Minuten um wieder in das Spiel zu kommen. In dieser Phase schoss Fraulautern das 1:0, nachdem ein Stellungsfehler dem voraus ging. Mit allen Mitteln versuchte sich unser Team dem gegnerischen Strafraum zu nähern und bekam 5 Minuten vor Schluss einen Strafstoß zugesprochen. Samuel Weber versenkte den Ball und das hochverdiente Unentschieden konnte bis zum Schlusspfiff gehalten werden. Aus einer starken Mannschaftsleistung heraus gibt es drei Spieler hervorzuheben. Luca di Carlo, der sein allererstes Spiel in seinem Leben machte und mit seinen Paraden zeigte was für ein Können in ihm schlummert, Jonas Bäsel, der dem gegnerischen Stürmer keinen Meter Platz gab und Samuel Weber der aus dem defensiven Mittelfeld das gesamte Spiel sehr klug steuerte.

 

Ausblick:

Vorerst letzter Spieltag der Pflichtfreundschaftsrunde und der Quali Runde am 22.10.2022 – Heimspiel/Düren

D/7 – SC Roden2 Anstoß 15:15 Uhr

D/9 – FSV Hemmersdorf1 Anstoß 13:00 Uhr