8. Spieltag der Landesliga West

SV Düren-Bedersdorf I – SG Wadrill-Sitzerath          3:3 (2:1)

Die Zuschauer beider Fangemeinden sahen am vergangenen Freitagabend ein tolles und faires Landesligaspiel von beiden Mannschaften. Leider wurde diese Begegnung von einem Unfall überschattet. Unser Spieler Max Gebauer verletzte sich im Zweikampf mit dem Gästetorhüter um den Ball so schwer, dass er ins Krankenhaus musste. An dieser Stelle wünschen ihm seine Mannschaftskameraden, die Fans und der gesamte Verein alles Gute und gute Besserung.

Und nun zum Spiel: Unsere Jungs waren von Beginn an hellwach und bereits in der 3. Spielminute erzielte Max Gebauer, nachdem er sich im Strafraum vorbildlich durchsetzte, mit einem Schuss ins lange Eck die 1:0 Führung. In der Folgezeit beherrschte unser Team den Tabellendritten deutlich und bot tollen Angriffsfussball mit schönen Kombinationen. In der 20. Spielminute hatten die Gäste ihre erste gute Möglichkeit, die unser Torhüter Lukas Haas zunichte machte. Die Jungs hielten den Druck weiterhin hoch und beherrschten den Gegner. In der 32. Spielminute, dann das schönste Tor des Abends. Bei einem unserer Angriffe lupfte Niklas Engeldinger das Leder vorm Strafraum über seinen Gegenspieler zu Max Gebauer in den den Strafraum. Und dieser lupfte erneut die Kugel über den herbeieilenden Gästetorwart zum vielumjubelten 2:0 ins Netz. In der 39. Spielminute musste dann Max verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen.

Danach verlor die Mannschaft etwas den Faden, was verständlich ist und kassierte zwei Minuten vor der Pause den 2:1 Anschlusstreffer. Dann war Pause. Im zweiten Durchgang machten die Gäste dann mächtig Druck und kamen in der 57. Spielminute mit einem Foulelfmeter zum 2:2 Ausgleich. Von nun an wurde es brenzlig vor unserem Kasten. Die Gäste erarbeiteten sich Chance um Chance. Doch mit Glück und Geschick überstand unsere Abwehr diese schwere Phase. Dabei zeichnete sich Lukas Haas mehrfach aus und das Leder wurde auch einmal von der Linie gekratzt. Nach dieser Abwehrschlacht stabilisierte sich das Team wieder und ging in den Angriff über. Das wurde nach toller Vorarbeit von Manuel Walzinger mit dem 3:2 durch Allessandro Carretta belohnt. 66 Minuten waren da gespielt. Von nun an war es ein offener Schlagabtausch, wobei die hochkarätigen Möglichkeiten auf unserer Seite lagen. Leider wurden sie vergeben. In der 83. Spielminute kamen die Gäste durch eine verunglückte Flanke, wobei die Kugel durch Freund und Feind hindurch, für unseren Torwart nicht zu sehen, zum letztendlich verdienten 3:3 Unentschieden ins lange Eck lief. Selbst nach dem Unentschieden hatten wir noch 100%ige Möglichkeiten. Die Mannschaft hat ein tolles Spiel gegn den Tabellendritten absolviert.

Vorschau

Am kommenden Samstag, 28.09.2019 spielen wir beim aktuellen Tabellensechsten SV Weiskirchen Konfeld. Der Gastgeber weist nur drei Punkte mehr auf seinem Konto auf, als unser Team. Also brauchen wir uns nicht zu verstecken. Auch dort ist etwas zu holen. Glaubt an euch und jeder Punkt ist auch ein Punkt für Max. Angepfiffen wird die Partie um 16:30 Uhr.