11. Spieltag der Landesliga West

SV Düren-Bedersdorf I – SV Britten-Hausbach I          7:1 (4:0)

Am vergangenen Sonntag absolvierte unser sehr lange verletzte und  vermisste Abwehrwehrchef Marvin Mosbach wieder seine erste Partie über neunzig Spielminuten. Schön, dass Du wieder da bist!!!

Dies hatte zur Folge, dass Tobias Engeldinger von unserem Interimscoach Chrissi Görgen als Mittelstürmer aufgestellt wurde. Dieser nahm die Position dankend an und wurde in einer sehr gut spielenden Mannschaft an diesem Sonntag Mann des Tages. Er erzielte 4 Treffer und bereitete zwei vor. Aber auch unsere drei 18-jährigen Neuzugänge sind zu erwähnen, denn sie boten eine tadellose Leistung.

Und nun zum Spiel: Bereits nach sieben Minuten flankte Yan-Luca Forth von der rechten Seite vor das gegnerische Tor und Tobias war per Kopf zur Stelle und markierte die 1:0 Führung. Und weiter ging es in Richtung Gästetor. Dies zahlte sich nach einer Viertelstunde aus. Yannick Schwer steckte die Kugel zu Tobias durch und dieser stand plötzlich allein vorm Gästetorhüter und netzte souverän zum 2:0 ein. Unser Team beherrschte die Begegnung auf ganzer Linie. Yannick Schwers Schuss in der 29. Spielminute kratzten die Gäste von der Linie und klärten damit zur Ecke. Es spielte nur der SV Düren-Bedersdorf. In der 38. Spielminute bereitete Niklas Engeldinger das 3:0 durch Manuel Walzinger vor. Nach dessen Zuspiel schob Manuel das Leder eiskalt am Torhüter vorbei ins Netz und markierte seinen 9. Saisontreffer. Damit nicht genug. Drei Minuten später hatte Niklas Engeldinger Pech, als seine verunglückte Flanke gerade noch so von der Linie geklärt wurde. In der 43. Spielminute hatten wir dann Glück, als ein Freistoss an die Latte knallte. Doch im direkten Gegenzug konterten unsere Jungs eiskalt. Manuel Walzinger ging auf und davon und erzielte das hochverdiente 4:0, sein 10. Saisontreffer. Dann war Halbzeit bei schönstem Fussballwetter. Eine hochverdiente Pausenführung für unser Team, das auch spielerisch überzeugen konnte.

Die zweite Hälfte war gerade mal zwei Minuten alt, da setzte Yan-Luca Forth seinen Teamkollegen Tobias erneut in Szene. Ein kurzer Sprint, ein perfekter, trockener Abschluss und es stand 5:0. In der 50. und 53. hatte unser Youngster Yannick Schwer zwei gute Möglichkeiten, um auf 6:0 zu stellen. Doch er musste bis zur  59. Spielminute warten, bis er zu seinem verdienten Treffer kam. Verantwortlich für die Vorbereitung zeigte sich Marius Mosbach. Zwei Minuten später schenkte der Unparteiische den Gästen mit einem zweifelhaften Strafstoss den Ehrentreffer. In den letzten zwanzig Minuten schaltete unser Team verständlicherweise etwas zurück und kam trotzdem mit dem Schlusspfiff noch zum 7:1. Eingeleitet wurde dieser Treffer von Yan-Luca Forth. Dieser passte zu Manuel Walzinger auf der linken Seite. Uneigennützig legte dieser den Ball quer…zu „wem?“…, natürlich zum vierfachen Engel, der das Leder nur noch einschieben musste.

Fazit: Am heutigen Sonntag zeigte unsere Mannschaft, welches Potential in ihr steckt. Mit dieser Leistung brauchen wir uns vor keinem Team der Liga zu verstecken. Vergangenheit ist abgehakt, nur nach vorne schauen ist angesagt!!! 

Vorschau

Die I. Mannschaft ist zu Gast beim VfB Tünsdorf. Der Aufsteiger hat drei Zähler weniger auf dem Konto und belegt momentan den 10. Tabellenplatz. Möchte man seine momentane Mittelfeldposition festigen, müssen wir die drei Zähler mit nach Hause nehmen. Angepfiffen wird die Begegnung um 15:00 Uhr.